Vermittlung

 

 

 

 

 

 

 

 

Bitte stellen Sie sich die folgenden Fragen, bevor Sie sich eine oder mehrere Katzen in Ihr Zuhause holen:

  • Sind alle in Ihrem Haushalt lebenden Personen mit der Anschaffung eines Haustieres einverstanden?
  • Ist sicher, dass keine Person in Ihrem Haushalt eine Tierhaarallergie hat?
  • Ist Tierhaltung in Ihrer Wohnung erlaubt?
  • Ist genügend Zeit für das Tier bzw. die Tiere vorhanden?
  • Ist die Versorgung im  Urlaub gesichert?
  • Können Sie Erbrochenes oder auch einmal Durchfall aufwischen?
  • Können Sie zweimal täglich die Katzentoilette säubern?
  • Können Sie über Kratzspuren an Möbeln und Katzenhaare auf der Couch oder im Bett hinwegsehen?
  • Können Sie es hinnehmen, dass die Katze auch einmal ein Blumentopf umwirft?
  • Sind sie bereit und in der Lage ca. 25 - 30 € pro Monat für Futter und Streu auszugeben?
  • Sind Sie bereit und finanziell in der Lage, die Katze regelmäßig einem Tierarzt vorzustellen?
  • Ist Ihnen bewußt, dass  Sie die Verantwortung für die Dauer des gesamten Lebens (ca. 14 - 20 Jahre) der Katze übernehmen, sowohl in "guten, wie auch in schlechten Tagen"?
  • Ist Ihnen bewußt, dass sich ein altes Tier genau so verändern kann, wie es bei vielen alten Menschen der Fall ist? Nur um einige Beispiele zu nennen: Unsauberkeit, Taubheit mit begleitendem sehr lautem Miauen, Nieren- und Lebererkrankungen, Diabetes etc. Dies alles ist mit erhöhten Tierarztbesuchen verbunden und den damit verbundenen Kosten. Vielleicht braucht Ihr Tier dann auch teures Spezialfutter. Bitte überlegen Sie sich vorher, ob Sie auch dann noch für Ihr Tier dasein möchten und können. Leider gibt es Menschen, die alte und "lästig" gewordene Tiere wieder an die Vereine zurückgeben. Wie sich diese Tiere fühlen, kann sich jeder Mensch, der ein Herz hat, vorstellen. 

 

Können Sie alle diese Fragen mit einem klaren JA beantworten, dann sind Sie auf dem besten Weg ein guter "Dosenöffner" zu werden.