Presse

2017

Stadtspiegel vom 04.10.2017

Recklinghäuser Zeitung vom 05.08.2017

Hertener Allgemeine vom 07.08.2017

Recklinghäuser Zeitung vom 21.07.17

Hertener Allgemeine vom 22.07.17

Hertener Allgemeine vom 08.02.2017

Stellungnahme unseres Vereins zur Ablehnung
Hertener Allgemeine 170208.pdf
Adobe Acrobat Dokument 439.8 KB

Hertener Allgemeine vom 02.02.2017

Ablehnung unseres Antrags durch die Stadt Herten
Hertener Allgemeine 170202 (2).jpg
JPG Bild 1.8 MB

Hertener Allgemeine vom 18.01.2017

Hertener Allgemeine vom 14.01.2017

Recklinghäuser Zeitung vom 05.01.2017

2016

Stimbergzeitung vom 09.11.16

Recklinghäuser Zeitung vom 12.09.16

Recklinghäuser Zeitung vom 03.09.16

2015

Recklinghäuser Zeitung vom 28.12.15

Weihnachten 2015

Hertener Allgemeine vom 22.10.2015

Stimbergzeitung vom 21.10.2015

Recklinghäuser Zeitung vom 15.09.2015

Recklinghäuser Zeitung vom 18.04.2015

2014

Recklinghäuser Zeitung vom 21. November

Recklinghäuser Zeitung vom 19.11.2014

Recklinghäuser Zeitung vom 07. Oktober

Stimbergzeitung vom 01. Oktober

Auffällige Häufung: Sieben Katzen sind verschwunden

HERTEN Der Verein „Aktiver Tierschutz – Katzenhilfe Recklinghausen/Herten“ möchte die Besitzer von Katzen in Westerholt warnen. Es seien dort zuletzt auffällig viele Tiere verschwunden.

Der 1988 gegründete „Aktive Tierschutz e.V.“ ist in Recklinghausen ansässig, aber auch in Herten aktiv. Dazu kooperiert der eingetragene Verein mit ehrenamtlich engagierten Bürgern vor Ort – so auch mit einem Anwohner im Bereich Obringstraße/Kollenbrink in Westerholt. Sein Haus dient als Anlaufstelle für herrenlose Katzen in der Umgebung.

Er versorgt die Tiere mit Futter und hat ein Auge auf sie. Um alles andere kümmere sich der Aktive Tierschutz, erklärt die Vorsitzende Gabriele Reußer: „Die Katzen sind gesund und tun niemandem etwas zuleide. Sie werden von uns eingefangen, kastriert, entfloht, entwurmt, gechippt und dann wieder freigelassen.“ (chippen = Mikrochip unter der Haut zur Identifikation der Tiere).
Auch das Futter, das die ehrenamtlichen Unterstützer verteilen, werde vom Verein zur Verfügung gestellt, sagt Gabriele Reußer. Im Umfeld der Obringstraße seien nun aber innerhalb von zwei Monaten sieben Katzen verschwunden, berichtet die Vereinsvorsitzende.

Sie kämen nicht mehr zur Futterstelle. Diese Häufung ist ihrer Meinung nach beunruhigend: „Wenn die Katzen einen dauerhaften Fütterungsplatz haben, laufen sie normalerweise nicht einfach weg.“ Es seien in der Umgebung auch keine toten Katzen gefunden worden, sagt Gabriele Reußer. Sie fürchtet daher, dass die Tiere einem Katzenfänger zum Opfer gefallen sein könnten, und appelliert an die Katzenbesitzer in der Umgebung, aufmerksam zu sein.

Hertener Allgemeine vom 29.09.14



Recklinghäuser Zeitung vom 22.07.2014

Recklinghäuser Zeitung 10.05.2014

Recklinghäuser Zeitung 18.03.2014

RZ 18.03.2014

2013

Recklinghäuser Zeitung 27.09.2013

RZ 27.09.2013
Recklinghäuser Zeitung 27.09.2013
RZ 27.09.2013
Recklinghäuser Zeitung 27.09.2013

Recklinghäuser Zeitung 09.05.2013

RZ 09.05.2013
RZ 09.05.2013
RZ 09.05.2013
RZ 09.05.2013

WAZ 03.04.2013

WAZ 03.04.2013

Recklinghäuser Zeitung 01.03.2013

Recklinghäuser Zeitung 14.02.2013

2012

Recklinghäuser Zeitung Cartoon 01.09.2012
Zum besseren Lesen, hier das Cartoon als PDF.
cartoon.pdf
Adobe Acrobat Dokument 411.3 KB
Recklinghäuser Zeitung 30.08.2012
Zum besseren Lesen, der Artikel hier als PDF.
RZ 30.09.12.pdf
Adobe Acrobat Dokument 890.3 KB

Kurier am Sonntag 17.03.2012

Recklinghäuser Zeitung 17.03.2012

WAZ 16.03.2012

Recklinghäuser Zeitung 02.03.2012