Aktive Mitarbeit

Wir suchen dringend fleißige Helfer. Aber wer Tierschützer wird, sollte neben der Liebe zu Katzen auch viel Zeit und Geduld mitbringen. Er sollte aber auch wissen, dass das kein Karrierejob ist und man von seinen Mitmenschen bestenfalls belächelt wird. Wem das nichts ausmacht und wer vielleicht noch ein bisschen Kleingeld mitbringt für Katzenfutter und anderes Zubehör, ist richtig bei uns. Offiziell abgerechnet werden lediglich die Tierarztkosten, die bisher jedes Jahr gestiegen sind.


 

Die Aufgaben sind vielfältig. Nicht jeder kann alles machen. Wer mitarbeiten möchte, kann sich einen Teilbereich heraussuchen, der für ihn besonders geeignet erscheint:

          - Einfangen der Streunerkatzen

          - Fahrten zum Tierarzt vor und nach der Operation

          - Einrichten und Betreuen einer Pflegestelle für eine oder mehrere Katzen bis

           zur Vermittlung oder Freilassung an der Futterstelle (sehr dringend)

          - Betreuung von Futterstellen für wild lebende Katzen, hier auch

            Vertretung im Urlaubs- und Krankheitsfall

 

Die Mitarbeit ist ehrenamtlich. Wir treffen uns regelmäßig und besprechen alle anstehenden Probleme. 

 

Wir freuen uns über eine Nachricht von Ihnen über unsere Kontaktadresse.