Willkommen liebe Katzenfreunde!

Eine sehr, sehr traurige Weihnachtsgeschichte

 

25.12.2022

Wir hofften auf ein Weihnachtswunder, aber das Schicksal wollte es anders. 

 

Lest bei den "Trag√∂dien vor der Haust√ľr", wie traurig die Weihnachtstage f√ľr unsere Kollegen und erst recht f√ľr diese beiden Seelchen verlief.

 

 

Update: Zeckes letzter Weg

 

Noch in der Vorweihnachtszeit fand der kleine K√∂rper vom tapferen Zecke / Klausi seinen Platz f√ľr die Ewigkeit in dem Garten, in dem er fr√ľher so lange Jahre gl√ľcklich als "Herr Hoffmann" lebte. Sein Grab soll im Fr√ľhjahr noch h√ľbsch bepflanzt werden, denn Zecke liebte es, durch die Blumen und Str√§ucher zu streifen.

Wir w√ľnschen dir kleinen, tapferen Seele einen friedvollen Platz im Katzenhimmel und hoffen, dass sich so ein trauriges Schicksal wie deines nicht noch einmal wiederholt.¬†

 

Traurige Neuigkeiten von Zecke

 

Unser lieber Zecke alias Klausi hat seinen Kampf leider verloren. Der Körper des tapferen Kerlchens spielte am Ende nicht mehr mit, und am Samstag, 17.12.2022 hörte sein Herzchen auf zu schlagen. 

 

Wir sind best√ľrzt und besonders deine Pflegemama Andrea kann es kaum fassen, dass all die intensive medizinische Versorgung und die liebevolle Betreuung letztlich nicht ausreichten um dir noch mehr Zeit bei uns zu g√∂nnen.

 

Nun k√∂nnen wir dir nur noch ein ruhiges, schmerzfreies Pl√§tzchen im Katzenhimmel w√ľnschen.

Du bleibst unvergessen!

19.12.2022

 

Wir bangen um Kater Zecke

 

Auf der Pflegestelle heißt er ja inzwischen längst Klausi, aber ihr kennt ihn auch noch unter Zecke. 

Der arme Kerl musste erneut operiert werden, da sich das Loch im Gaumen nicht so recht schließen wollte. In der OP ist das durch eine Gewebstransplantation auch erst einmal gut gelungen. Leider hat er am Tag darauf ziemlich viel Blut verloren. Nun ist er zur Stabilisierung wieder stationär beim Tierarzt. 

Wir brauchen alle Daumen zum Dr√ľcken f√ľr unser Sch√§tzchen!¬†

17.12.2022

 

F√ľr finanzielle Unterst√ľtzung bei den Kosten w√§ren wir ebenfalls dankbar.

 

SPENDE

Advent 2022

 

Auch in diesem Jahr freuen sich unsere Katzen wieder √ľber eure Futterspenden unter den Weihnachtsb√§umen am Raiffeisenmarkt (√Ėlpfad), im Futterhaus (Oerweg) und im Fressnapf (Marienstr.).

 

An einigen Adventssamstagen backen wir auch wieder leckere Waffeln f√ľr euch und ihr k√∂nnt das beliebte Katzenspielzeug und Weihnachts-Specials bei uns erwerben. Ank√ľndigung erfolgt jeweils kurzfristig.

 

Wir freuen uns auf euch!

 

Update 18.12.2022: Das letze Waffelbacken liegt bereits hinter uns, aber die Bäume stehen noch. Vielleicht denkt ihr ja beim nächsten Einkauf noch an unsere Schätzchen und legt eine Kleinigkeit darunter. Danke schön!

 

 

In was f√ľr einer Welt leben wir eigentlich?

 

Das ist Kater Zecke, der aktuell f√ľr einen Schock und dann f√ľr gro√üe Wut bei uns sorgte.

Seine erschreckende Geschichte lest ihr hier, bei den aktuellen Notfällen.

 

10.08.2022

Leid macht keinen Halt vor einem Welt-Katzentag 

Oder: Das stille Vermächtnis einer Streunerseele

 

Bei den aktuellen Notf√§llen steht, wie traurig der 08.08.2022 f√ľr Catrina war.

 

09.08.2022

 

 

Unsere Zwergenstuben sind prall gef√ľllt.

 

Jede Menge s√ľ√üer Kitten warten auf ein liebevolles Zuhause!

 

Kontakt

 

Ein paar weitere Details gibt es hier, bei unseren Tieren in der Vermittlung.

 

Es sind so viele Katzen unterzubringen, aber wir haben nicht genug Plätze frei.

(Leider lassen sich echte Katzen so schlecht stapeln.)

 

Wir brauchen unbedingt Pflegestellen!

 

 

  

Wer kann uns helfen? 

F√ľr weitere Infos kontaktiert uns doch bitte.

 

Endstellen sind nat√ľrlich auch gerne willkommen!

 

 

 

‚ö†ÔłŹ‚ö†ÔłŹ‚ö†ÔłŹ¬†ACHTUNG ‚ö†ÔłŹ‚ö†ÔłŹ‚ö†ÔłŹ

 

Leider "hinken" wir durch einen inzwischen dauerhaften personellen Engpass stark hinterher. Daher brauchen wir meist mehrere Tage (oder sogar noch länger) bis wir auf e-mails antworten können.

 

Wir bitten um Verständnis!


Zur Info: wir alle machen das rein ehrenamtlich, zusätzlich zu unseren Jobs, Familien und anderen Verpflichtungen.

 

 

 

Akuter HILFERUF hoch 10 aus unseren eigenen Reihen!

...Als hätten wir nicht eh schon genug Sorgen, "brennt" es jetzt auch noch im Bestand...

 

Das sprichw√∂rtliche Fass¬†ist gerade √ľbergelaufen! Eine unserer treuesten Pflegemamas ist nicht mehr in der Lage die Katzen zu versorgen. Die Anzahl der Tiere¬†muss - oh Schreck - nun¬†reduziert werden. Das Dilemma: die Pflegemama hatte nicht gerade unsere Kuschelkatzen aufgenommen, sondern gr√∂√ütenteils die weniger zahmen¬†Notfall-Streuner, die meist anfangs¬†medizinische Behandlung samt¬†intensiver Pflege n√∂tig hatten und keinen anderen Platz zum Leben. Bei ihr wurden sie bisher liebevoll gepflegt und umsorgt und hatten auch Freigang, denn die meisten dieser Katzen sind nicht in der Wohnung gl√ľcklich. Da sie nicht wieder an ihre Fangstellen zur√ľck konnten, blieben sie hier - eine nach der anderen.¬†So ist¬†es¬†inzwischen eine stattliche Anzahl an ehemaligen Streunern geworden, die¬†im und ums Haus¬†unserer Pflegemama¬†eigentlich ein dauerhaftes Pl√§tzchen gefunden hatten. Doch das Schicksal will es gerade anders.

Unser DRINGENDER HILFERUF lautet daher nun:

 

WER hat die M√∂glichkeit, bei sich einer oder sogar mehreren¬†dieser Katzen ein neues Zuhause zu geben, oder kennt jemanden, der das k√∂nnte?¬†¬†Unsere Unterkunfts-Notfellchen¬†¬†brauchen ein dauerhaftes¬†Dach √ľber dem Kopf und ein warmes Pl√§tzchen zum Schlafen, t√§glich ihr Futter und¬† einen Menschen, der nach ihnen schaut,¬†aber nicht zu viel von ihnen erwartet. Einige von ihnen w√§ren sicher auch mit so etwas wie einem Bauernhof mit ein bisschen Anbindung an den Menschen zufrieden. Andere wollen auch mit ins Haus, sind aber Ber√ľhrung gegen√ľber noch skeptisch, einige lassen sich auch streicheln. Die Charaktere und Bed√ľrfnisse sind also sehr unterschiedlich. Aber wir haben die gro√üe Hoffnung, dass sich¬†bald Katzenfreunde finden, die unsere Vierbeiner aufnehmen wollen!

 

Wenn Sie¬†helfen und Katzen aufnehmen¬†k√∂nnen, melden Sie sich bitte bei uns f√ľr weitere Infos und Details. Vielen Dank!

 

Kontakt

 

Hier ein paar Eindr√ľcke:

Leider immer wieder aktuell :

 

Dringender Aufruf an alle Katzenfans mit Herz f√ľr kleine Wildlinge, die von einem Dach √ľber dem Kopf tr√§umen

 

Unser Dilemma: immer wieder nehmen wir auch Katzen auf, die zuvor keinen Bezug zum Menschen hatten.¬†Manche von ihnen¬†wollen trotz aller M√ľhe einfach nicht so zahm werden, dass sie in einer Wohnung gl√ľcklich w√§ren. Aber auch sie brauchen ein Zuhause.¬†F√ľr diese K√§tzchen¬† verschiedenen Alters suchen wir Pl√§tze auf Bauernh√∂fen oder in √§hnlicher Umgebung. Sie m√ľssen dort einen warmen, trockenen Unterschlupf haben und t√§glich gef√ľttert werden, brauchen also die Anbindung an den Menschen. Wenn sie auch ins Haus kommen d√ľrften, w√§re es der Jack-Pot. Nat√ľrlich sind sie schon kastriert, wenn wir sie abgeben.

Noch sind es keine Kuschelkatzen, aber nicht selten werden auch solche Kätzchen das mit der Zeit.

 

Wer hat so einen Platz f√ľr unsere Sch√§tzchen und will ihnen eine Chance geben?¬† N√§here Infos gibt es gerne am Telefon: 0163-4339700.

Oder kontaktiert uns per e-mail .

  

Wunder gibt es immer wieder

... manche brauchen einfach nur etwas länger...

 

Lesen Sie hier,¬†√ľber das gro√üe Gl√ľck von¬†Kater Schr√∂der.

 

Spoiler-Alarm: der Chip macht's möglich!!

 

 

 

Lassen Sie Ihre Katze oder Ihren Kater kastrieren, egal ob Ihr Liebling das Haus verlässt und draußen die Freiheit genießt oder ob er ein reiner Stubentiger ist.

Sie helfen dadurch unerw√ľnschten Nachwuchs zu vermeiden.¬†Streunende Katzen f√ľhren ein trostloses Leben.
 
Es macht uns nichts aus, wenn wir arbeitslos werden! 

 

 

 

 

 


Wir brauchen Ihre Unterst√ľtzung! Werden Sie jetzt Mitglied!

 

Im Tierschutz gibt es immer viel zu tun und¬†ein Verein wie unserer kann nur gut funktionieren, wenn er reichlich Mitglieder hat. Ob aktiv oder passiv, das bleibt jedem √ľberlassen - ob tatkr√§ftig¬†dabei oder finanziell unterst√ľtzend -¬† wir freuen¬†uns √ľber jedes neue Mitglied. Die zahllosen Streuner¬†wie auch unsere Vermittlungskatzen sind auf die Hilfe tierlieber Menschen angewiesen. Tragen auch Sie dazu bei, dass Tierschutz gelingt!

 

Hier geht es zu weiteren Details ,

 

... oder direkt zum Beitrittsformular.

Hunde - Wir lieben sie!

 

Aber der Aktive Tierschutz ist gemäß seiner Satzung ein reiner Katzenschutzverein. Hunde sind nicht vorgesehen.

 

Wir m√ľssen hier leider eine Grenze ziehen, weil wir mit den Katzen soviel zu tun haben, dass wir weitere Tiere personell und kostenm√§√üig nicht mehr betreuen und vermitteln k√∂nnen. Bitte haben Sie Verst√§ndnis daf√ľr.


 

Mit Erlass vom 17. August 2015 erlaubt das NRW-Umweltministerium den Tierärzten, verwilderten Hauskatzen nach der Kastration die Ohrspitze abzuschneiden.

 

    Näheres auf unserer Seite Infos / rund um den Verein!


Tödliche Gefahr: Kippfenster

 

Wenn Sie Haustiere haben und das Zimmer verlassen,  schließen Sie bitte immer alle Fenster. Wird eine Katze in einem gekippten Fenster eingeklemmt, kann sie sich nicht mehr selbst befreien. Sie erleidet einen qualvollen Tod. Selbst bei schneller Hilfe, sind die meisten Katzen dann leider nicht mehr zu retten.

 

Wir w√ľnschen uns f√ľr Katzen in Wohnungen gut gesicherte Fenster, damit sie ein sicheres Leben haben.
 
N√§heres hier¬† -¬†¬†ein trauriges Fallbeispiel (Eintrag vom 28.09.2014 bei den Trag√∂dien vor der Haust√ľr)

 



Vermisste Katzen brauchen Hilfe

 

Immer wieder gehen Katzen verloren, die von ihren Besitzern schmerzlich vermisst werden. Unsere Liste wird immer länger. Bitte helfen Sie uns bei der Suche! Viele Augen sehen mehr.

 

                       Näheres hier


Was ist zu tun, wenn Sie ein verletztes Haustier finden? Welche Rechte haben Sie?


TASSO gibt Informationen.


                      Näheres hier




¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Wir leben, weil Sie uns mit Ihren Spenden unterst√ľtzt haben - danke!

Es sind die ohne Schuhe, die jeden Weg mit uns gehen.

Es sind die ohne Geld, die uns all das geben, was unbezahlbar ist.

Es sind die, die Nichts versprechen, die uns niemals enttäuschen.

Es sind die, die uns niemals verlassen, wenn es uns schlecht geht.

Es sind die, die Nichts besitzen, außer ihrer ehrlichen Seele.

Es sind die, die uns viel mehr geben als die Menschen.

 

Tiere