Diese Katzen haben wir in 2019 vermittelt:

Mira,

ca. 2-3 J.

 ist reserviert

Ferris, ca. 2 Jahre - reserviert

 

Mieze und Pünktchen zogen Ende Oktober 2019 zu ihren neuen Dosenöffnern.

 

Es eilt: unser Pflegepapa musste ins Krankenhaus und wir müssen möglichst schnell unsere jetzige Pflegestelle verlassen!

Wer hat so schnell ein ruhiges Plätzchen zur Pflege oder gar für immer für uns?

 

Mieze  und Pünktchen sind zwei Katzendamen aus dem Frühjahr 2010. Sie stammen aus dem "Nachlass" einer älteren Dame und suchen ein friedliches Zuhause mit Geduld. Vor allem Pünktchen ist noch sehr scheu. Die Pflegemama kann sie zwar schon streicheln, aber vor ihrem Mann scheint Pünktchen noch Angst zu haben. Im Dunkeln fühlt sich die scheue Kätzin wohl sicherer, denn dann taut sie etwas auf. Sie reagiert auch, wenn die Pflegemama ihren Namen ruft. Im neuen Zuhause braucht Pünktchen erst einmal Ruhe und Zeit um sich einzuleben.

Mieze ist deutlich aufgeschlossener. Sie ist zutraulich und lässt sich auch gerne streicheln und von der Pflegemama auf den Arm nehmen. Mieze spielt zudem noch recht gerne.

 

Auf der Pflegestelle finden die beiden die vorhandene, dominante Perserkatze doof und wollen für sich bleiben. Daher sollten eventuell vorhandene Katzen im neuen Zuhause unbedingt offen und sozial sein.

 

Wenn Sie Mieze und Pünktchen einen Platz anbieten können, melden Sie sich bitte telefonisch bei uns: 0163-4339700.

 

Fine geb. 2012

Im Oktober 2019 wurde sie in unserer Vorschau gefunden und adoptiert.

 

 

Paule - reserviert

Toni, ca. 9 Jahre

der liebe schwarze Kater aus unserer Vorschau wurde im September 2019 vermittelt.

 

Kingston und Tara - leben seit Oktober 2019 mit Schröder in ihrem neuen Zuhause

 

lebhaftes Geschwisterpärchen sucht liebevolles Zuhause

 

 

Die beiden sind Geschwister und kamen im November 2017 auf die Welt. Sie sind  altersgemäß richtige kleine Energiebündel mit verspieltem Charme.

Kingston ist Neuem gegenüber vorsichtiger als seine Schwester, wenn er aufgetaut ist, ist er aber ein entspannter Schmuser, der Zuwendung und Streicheleinheiten braucht. Im Umgang mit anderen Katzen kann er aber auch ein kleiner, katertypischer Rabauke sein.

 

Tara fasst schneller Vertrauen zu ihren Dosenöffnern und ist eine neugierige, quirlige Katzenseele. Sie ist sehr verschmust, anhänglich, ziemlich gesprächig und hat einen ausgeprägten Spieltrieb. Wie ein niedlicher kleiner Wirbelwind stellt sie ihr Umfeld auf den Kopf, denn sie klettert gerne. 

Gemeinsam sind sie ein tolles Team - ein typisches junges Geschwisterpaar eben.

 

Die beiden brauchen ein Zuhause mit Platz zum Toben und Menschen, die den kleinen Rabauken Liebe und Kuscheleinheiten bieten können. Ein gesicherter Balkon wäre toll für das schwarzweiße Geschwisterpaar. In katzengeeigneter Umgebung auch Freigang.

 

Rufen Sie uns bitte an, wenn Sie die beiden kennenlernen wollen.

Tel: 0163-4339700. 

 

Schröder hat im Oktober 2019 mit Kingston und Tara sein neues Zuhause bezogen.

Unser Schröder braucht viel Platz, vorzugsweise mit Freigang. Ein nervenstarker, katzenverträglicher Artgenosse  dürfte auch vorhanden sein.

 

Ein Tiger, wie er im Buche steht: geschmeidig, selbstbewusst und durchsetzungsfähig. Das ist unser Kater Schröder mit dem smaragdgrünen, stolzen Blick. Er hängt an seinem Menschen und nimmt diesen auch gerne für sich in Anspruch. Schröder will die Aufmerksamkeit seines Dosenöffners und zeigt Artgenossen gegenüber in einigen Momenten ggf. auch seine Eifersucht. Er ist nicht boshaft, aber manchmal auf Katerweise deutlich. Vor allem beim Verteilen von Leckerchen will er gerne der Erste sein. Die jetzige Pflegemama arbeitet mit ihm daran und erzielt auch schon riesige Erfolge, weshalb wir Schröder auf Dauer gerne ein Zuhause mit einem Katzenkumpel wünschen würden. Dieser sollte aber nervenstark sein.

Auf der Pflegestelle kam Schröder  von Beginn an mit dem "Hausmeister", einem älteren, gelassenen Kater-Opa, gut aus. Inzwischen hat er sich auch mit seinen Mitbewohnern Kingston und Tara angefreundet, ist sogar richtig prima mit den  beiden jüngeren Katzen verträglich  und sucht auch den liebevollen Körperkontakt. Im Zusammenleben mit ihnen zeigt er sich bereits abwartender und viel entspannter. Eine tolle Entwicklung!

Seine zweibeinigen Mitbewohner sollten bereits über Katzenerfahrung verfügen. Wenn Schröder aufgeregt ist, neigt er gelegentlich zum kurzen Zwicken, was nicht der Fall ist, wenn er ausgelastet ist. Daher sollten Sie unserem Schröder neben Zuwendung unbedingt auch mindestens einen großen, gut gesicherten Balkon, besser aber Freigang in einer katzenfreundlichen Umgebung bieten können.  Der schicke Grautiger mit weißen Abzeichen ist vermutlich etwa 3 bis 4 Jahre alt und ein recht aktiver, bewegungsfreudiger Kater mit Wunsch nach liebevollem Menschenkontakt.

 

Wenn Sie sich vorstellen können, dass Schröder bei Ihnen einzieht, melden Sie sich bitte bei uns: 0163-4339700.

 

Moppel war ein glatter "Durchmarsch". Er wurde im September 2019 ruckzuck vermittelt, noch bevor wir ihn hier vorstellen konnten.

Finja, 2,5 Jahre

ist seit September 2019 nicht mehr in der vermittlung

Teddy - fand Ende August 2019 ein neues Zuhause als Einzelkater

 

Unser ehemaliger Notfall ist inzwischen fit und wartet nun sehnsüchtig auf ein neues Zuhause als Einzelprinz

 

Teddy kam Ende März 2019 als Notfall zu uns (hier nachzulesen). Er ist inzwischen völlig genesen und wartet sehnsüchtig darauf adoptiert zu werden. Der selbstbewusste Kater, der vermutlich in 2017 geboren wurde, ist sehr menschenbezogen und anhänglich. Der kleine Prinz ist so freundlich zum Menschen, dass er ihn sogar mit in seinem Bett schlafen lässt.

Aber wehe, er bekommt nicht die geforderte Aufmerksamkeit, dann zwickt er auch mal und macht auf seine Unzufriedenheit aufmerksam. Und trotzdem ist er ein Kerl zum richtig Liebhaben. Unser Teddy ist keinesfalls böse, aber eben schnell etwas unterfordert und gelangweilt. Daher braucht er Beschäftigung und viel Liebe. Wir suchen nun erfahrene Dosenöffner, die mit damit umgehen können.

Mit anderen Katzen hat Teddy wohl früher einmal schlechte Erfahrungen gemacht, denn die mag er gar nicht. Deshalb braucht er einen Platz als Einzelkater mit ungeteilter Aufmerksamkeit seines Dosenöffners. Auf seiner Pflegestelle ist das schwierig, daher würde er sich freuen, wenn er schnell neue Menschen finden würde. Sein neues Lieblingsplätzchen würde Teddy am liebsten auf der Fensterbank in der Sonne in Beschlag nehmen. Außerdem braucht er unbedingt einen eingenetzten Balkon, auch Freigang würde er bestimmt gerne nutzen.

 

Ist Teddy vielleicht genau der Kumpel, den Sie suchen? Dann melden Sie sich bei uns für ein erstes Kennenlernen: 0163-4339700

Watson, ca 6 Jahre

 

Der liebe Kater verlor seinen Kumpel, aber gewann im August 2019 ein neues Zuhause, in dem er sich auch mit einem bereits vorhandenen Kater anfreunden darf.

Update im September 2019: alles läuft prima im neuen Zuhause!

 

Unsere April-KITTEN - in Startposition für neue Familien

- sind alle im Sommer 2019 in ihre neuen Familien gezogen.

 

Unsere fünf "aktuellen" Kitten, die im April auf die Welt kamen (nachzulesen unter den "Einsätzen an der Katzenfront"), werden etwa ab Anfang Juli zur Adoption bereit sein. Interessenten dürfen sich gerne bei uns melden: per Telefon unter der Nummer 0163-4339700 oder über das Kontaktformular.

Percy (rot - bereits adoptiert), Paddy (rot mit  weiß) und Pino (grau getigert - bereits adoptiert) sind drei Burschen. Die beiden Mädels sind Pippa (getigert mit rot und etwas weiß) und Polly (schwarz mit etwas weiß - reserviert).

 

Hier die Bilder der kitten, die noch zu haben sind, bei Mausklick auf ein Einzel-Bild erscheint der Name des jeweiligen Kitten.

 

Diese beiden Katerchen, Percy und Pino, sind bereits adoptiert worden und leben sich prima im neuen Zuhause ein:

Jimmy, Jambo, Jule und Joke, unsere vier April-Kitten aus dem Heu sind im Juni 2019 jeweils zu zweit in ihren neuen Familien angekommen.

 

Unsere Kitten wachsen fleißig und in einigen Wochen sind auch sie alt genug für die Vermittlung. Hier sehen Sie 1.Jimmy, 2.Jambo (die Katerchen), 3.Jule und 4.Joke (die Mädels)

Im Juni 2019 durften Ida und Luis ihr neues Domizil mit "Personal" beziehen.

 

Ida und Louis suchen ein ruhiges Plätzchen bei lieben Menschen.

Unser gemischtes Duo Ida (etwas dunkler) und Louis wurde in 2016 geboren. Die beiden leben seit dem Kittenalter zusammen und sollen es auch bleiben. Weil ihr früheres Herrchen verstarb, kamen die BKH-Katzen auf eine unserer Pflegestellen. Also suchen wir nun für sie ein neues, dauerhaftes Zuhause.

Die beiden sind ruhige Samtpfoten, die die Gesellschaft von Menschen mögen, aber nicht die großen Schoß-Katzen sind. Louis holt sich gerne Streicheleinheiten ab, liebt die Aufmerksamkeit seiner Bezugsperson und ist gerne in deren Nähe, ohne einen ständigen Körperkontakt zu wollen. Ida ist (zumindest derzeit noch) eher unsicher und schüchtern. Ab und zu kommt sie aber auch schon bei der Pflegemama auf das Sofa. Sie braucht einfach ihre Zeit, macht gerne ihr eigenes Ding oder will mit Louis Kontakt aufnehmen, denn Ida ist sehr verspielt.

Beide klettern und toben relativ wenig, sind also eher ruhige Katzen und brauchen auch ein ruhiges Zuhause. Vor allem Kindergeschrei macht ihnen Angst. Wenn sie zu einer anderen Katze kämen, sollte diese selbstbewusst aber ruhig und sozial sein, also weder dominant noch devot oder zu quirlig.

 

Passen Louis und Ida zu Ihnen? Dann rufen Sie uns doch an: 0163-4339700

Henry und Henrike sind Anfang Mai 2019 zu ihrer neuen Katzenmama gezogen.

 

Wer einen selbstbewussten „Hans Dampf in allen Gassen“ sucht, ist bei unserem Tigermädel Henrike gerade richtig. Die selbsternannte Chefin im Tigerfell hat bisher auf ihrer Pflegestelle die Hosen an und hält die gleichaltrigen Jungs in Schach. Unsere kleine Power-Lady weiß genau, was sie will und entscheidet gerne selbst, ob es gerade Zeit zum Toben, Spielen oder Streicheln ist.

Für Schmuseeinheiten zu jeder Zeit ist ihr Bruder Henry zuständig. Auf ganzer Linie verschmust und anhänglich, ist der schwarz-weiße Kuschelkater stets für menschliche Zuwendung zu haben. Er schläft gerne mit im Bett seines Dosenöffners oder lässt sich genüsslich auf dem Arm umhertragen. Wenn er mit seiner Schwester tobt, läuft auch er zu Höchstform auf.

Dieses junge Duo aus Mai 2018 deckt gemeinsam also alles ab, was man sich unter dem Titel „Katze“ so vorstellt. Dabei sind beide altersgemäß verspielt und neugierig.

Wir würden uns für dieses tolle temperamentvolle Team ein Zuhause mit viel Platz zum Toben und ebenso Zeit zum Schmusen wünschen. Gerne mit Balkon oder Freigang. Da beide inzwischen immer öfter eigene Wege gehen, könnten wir uns vorstellen sie auch einzeln zu vermitteln, wenn jeweils schon eine passende Katze vorhanden ist.

Wären die beiden etwas für Sie? Dann rufen Sie uns doch einfach an: 0163-4339700.

PS: Henrike hat uns gebeten zu erwähnen, dass  im neuen Zuhause auch ein Wasserhahn sein sollte ;-) , denn wie ihr Bruder, findet sie Wasserspielchen total toll.

 

 

Taylor hatte es eilig mit dem neuen Zuhause! Anfang Mai hat es auch bereits geklappt.

 

Freigang ist für die weiße Dame ein MUSS!

 

Taylor wurde im April 2015 geboren und lebte bis zum Umzug ihrer Dosenöffnerin glücklich mit ihr in einem Haus mit Freigang. Da sie den nun in der neuen Wohnung nicht mehr hat, ist sie sehr, sehr unglücklich, daher suchen wir dringend ein neues Zuhause mit katzengeignetem Freigang für die weiße Katze aus einem Scottish-Fold-Wurf. Sie stammt laut Auskunft der Besitzerin von einer Mama mit Faltohren und ihre Geschwister haben auch die Faltohren (Fold), Taylor war in diesem Wurf die einzige mit geraden Ohren (Straight).

Bisher war sie Einzelkatze, weshalb wir nicht wissen, ob Taylor mit Artgenossen verträglich ist. Hunde mag sie gar nicht.

Taylor ist eine verschmuste, pflegeleichte Katze, die sogar auf ihren Namen und einige Kommandos hört (Sitz, Pfötchen geben etc.). Sie spielt gerne und liebt die Aufmerksamkeit ihres Menschen.

 

Wer ein schönes Plätzchen für Taylor anbieten kann, melde sich doch bitte bei uns: 0163-4339700.

 

 

Ally geb. 2018

 

Die kleine Katzendame erweichte das Herz ihrer jetzigen Familie schon bevor wir sie ausführlich vorstellen konnten. Ende April zog sie um und damit zu einer Artgenossin. 

 

Perser-Mix-Dame Tina

 

wünschte sich adoptiert zu werden und durfte  tatsächlich im April 2019 in ihr neues Zuhause ziehen.

 

Tina schätzen wir auf ca 4 bis 6 Jahre. Zu uns kam sie mit Mausi. Die ganze Geschichte können Sie hier, unter den Tragödien vor der Haustür nachlesen. 

Die bunte Perser-Mix-Dame spielt unheimlich gerne, trägt ihre Plüschmäuse laut miepend alleine durch die Wohnung, lauert, jagt sie, apportiert sie. Sie geht offen und freundlich, aber unaufdringlich auf neue Katzen zu. Vermutlich wird sie es lieben mehr Kontakt mit anderen Katzen zu haben! Kinder sind wahrscheinlich kein Problem, aber bei uns ist sie keinen begegnet.
Sie
ist mutig, kommt neugierig um neue Menschen zu begrüßen und schaut sich alles an. Immer vorne mit dabei. Sie mag gerne in der Nähe des Menschen sein, aber sie ist keine Arm- oder Schoßkatze. Auf der Pflegestelle lernt sie auch mal zum Kämmen auf dem Schoß zu sitzen, das ist ok für sie aber sie sucht nicht den engen Körperkontakt. Sie mag aber gerne gestreichelt werden und tobt und spielt gerne. 

Tina ist eine sehr freundliche, soziale und ingesamt taffe Katze. Wenn es ihr reicht, geht sie auch mal in einen anderen Raum und chillt hier alleine.
Für die kleine Tina wünschen wir uns ein Zuhause mit mindestens einer weiteren verpielten und sozialen Katze, gerne auch zwei oder drei anderen Katzen. Wichtig wäre, dass sie täglich gekämmt wird und trotz weiterer Katzen "ihre" Pflege- und Schmusezeit kriegt. Auch die persertypische Augenpflege gehört dazu. 


Tina könnte auch mit Mausi gemeinsam umziehen. Dabei können wir uns auch vorstellen sie zu einer netten sozialen jüngeren Katze oder einem Kater zu vermitteln oder zu einem ähnlichen Katzenpaar wie Tina und Mausi es sind.

Sie erreichen uns per Telefon unter 0163-4339700.

 

Kylie, die Tigerdame ist im März 2019 gut in ihrer neuen Familie angekommen.

 

 

...liebe Tigerdame suchte ein ruhiges Plätzchen in einer katzenfreundlichen Bude

  

Unsere Kylie wurde in 2017 geboren. Sie ist absolut lieb und schmusig, allerdings mag sie es nicht, hochgehoben oder getragen zu werden. Diese kleine Dame hört auf ihren Namen, wenn man sie ruft, aber dann muss Mensch auch abwarten, dass sie zum Streicheln zu ihm kommt, denn sie ist schnell eingeschüchtert, wenn man auf sie zugeht. Beherzigt man das, steht einem Streichelgenuss nichts im Wege. Kinder im neuen Zuhause sollten demnach schon älter sein und ihre Bedürfnisse akzeptieren. Mit Kylie haben Kinder keine Katze, die sie ihren Freunden vorführen oder verfolgen und durch die Wohnung tragen könnten.

 

Kylie ist eine ruhige Katze, die sich mit anderen Artgenossen versteht, diese aber nicht zum Kuscheln braucht. Fühlt sie sich von einem vierbeinigen Mitbewohner gestört, verteidigt sie sich gegen diesen. Also sollten bereits vorhandene Katzen, zu denen sie evtl ziehen soll, unbedingt unaufdringlich sein.

 

Generell mag Kylie es nicht, wenn um sie herum viel Trubel herrscht, also wünschen wir uns für sie ein ruhiges, harmonisches Zuhause, in dem man Zeit für die Katze hat, diese aber nicht überfordert. Ein gesicherter Balkon wäre schön, ist aber nicht zwingend notwendig, wenn sonst genug Platz in der Wohnung ist, denn bisher kam sie auf der Pflegestelle auch ohne einen solchen aus.

 

Das klingt, als wäre Kylie passend für Sie? Dann melden Sie sich bei uns um ein Treffen zu verabreden. Tel: 0163-4339700.

 

Tim und Struppi

die unzertrennlichen 2018er Maikater

haben in ihrer Pflegestelle ein Dauerzuhause gefunden! (März 2019)

 

Tim und Struppi sind zwei unzertrennliche Brüder. Wo der eine ist, lugt auch der andere stets um die nächste Ecke.

Die Sunnyboys, die im Mai 2018 auf die Welt kamen, haben sich schnell prächtig entwickelt und sind nun schon typische "Teenager" geworden, die gerne miteinander balgen. Sie sind aber nicht nur sehr verspielt, sondern auch kuschelig und zutraulich. Zum Schlafen genießen sie ein Plätzchen im Bett bei ihren Menschen.

Die beiden brauchen später Freigang, eventuell reicht ihnen aber auch ein großer(!) Balkon. 

 

Näheres kann telefonisch besprochen werden: 0163-4339700

 

 

Smokie

hat eine neue Bleibe gefunden. Auch ein neuer Kumpel hat ihn hier begrüßt.

 

 

Fynn geb. 07/2018

 

durfte bereits im Februar 2019 "die Vorschau verlassen" und in sein neues Zuhause mit jungem Kater umziehen.

 

 

 

    

 Flauschi geb. 05/2018

 

Sie wurde in der Vorschau entdeckt und durfte im Februar 2019 zusammen mit dem kleinen Neuzugang Han Solo zu ihrer neuen Familie.

 

 

Balu lernt seit Anfang Februar  im neuen Heim gerade seinen Kumpel für die Zukunft kennen.

 

"Lass Sonne in dein Herz"  -  das könnte sein Lebensmotto sein.

 

Es gibt keine schwarzen Sonnenstrahlen, sagen Sie? Da kennen Sie unseren Balu noch nicht. Der kleine Kerl ist ein wahrer Sonnenschein. Man fängt automatisch mit an zu strahlen, wenn er einen anschaut. Er ist zudem sehr neugierig und flink, sowie kommunikativ und interaktiv. Natürlich liebt er auch seine Streicheleinheiten, denn er ist sehr menschenbezogen. Und seinen Lieblingsmenschen scheint er zum Fressen gern zu haben, denn der eine oder andere "Liebesbiss" kann auch schon einmal etwas intensiver ausfallen (jedoch nicht verletzend). Daran kann man aber sicher noch mit ihm arbeiten, denn Balu ist noch ein Jungspund, im April 2018 geboren. Von den anderen Jungkatzen auf der Pflegestelle lässt er sich gelegentlich ins Bockshorn jagen, weshalb wir glauben, dass er in seinem neuen Zuhause eher mit einer etwas älteren Katze / Kater (3 bis 4 Jahre) gut auskommen würde, wenn diese / dieser ruhiger und sozial ist. Natürlich ist Balu bereits kastriert, geimpft und gechippt.

 

Soll er demnächst Ihr Heim mit seinem sonnigen Gemüt erhellen? Sie können ihm auch einen gesicherten Balkon oder vielleicht Freigang bieten? Dann melden Sie sich doch bei uns: 0163-4339700.

 

Woody - bezog Anfang Februar 2019 sein neues Refugium

 

arme Socke sucht Anschluss

 

Woody  ist vermutlich ein typisches Sommerferien-Opfer. Er tauchte nämlich zur Ferienzeit in einem Garten auf: hungrig, mager und noch dazu unkastriert, bettelte er bei Anwohnern um Futter und Aufmerksamkeit. Von den Freigängerkatzen in jenem Viertel wurde er tatkräftig gemobbt und konnte deshalb nicht dort bleiben. So wurden wir um Hilfe gebeten und Woody kam  im Herbst zu uns.

Der kleine ruhige Geselle geht auch auf der Pflegestelle möglichst dem wilden Treiben seiner jüngeren Kollegen aus dem Weg. Generell kommt er mit  friedlichen Katzen zurecht, braucht diese allerdings nicht unbedingt. Er liegt oft gemütlich einzeln auf seinem Lieblingsplätzchen in der Liege am Fenster und freut sich über jede Zuwendung, die er von der Pflegemama bekommt. Sie vermutet, dass er mit einem eingenetzten Balkon zufrieden sein würde. Wichtiger sind für ihn die Liebe und Zuwendung seines Zweibeiners.

Wir schätzen, dass Woody im zweiten Halbjahr 2017 auf die Welt kam.

 

Darf er in Zukunft bei Ihnen ein Plätzchen zum Schlafen, Schmusen und Spielen haben? Dann rufen Sie bitte an: 0163-4339700

 

Samson

Kater Samson war lediglich in der Vorschau und hat sofort ein Herz erobert. Er zog im Januar 2019 um, noch bevor wir ihn hier ausführlicher vorstellen konnten.

Lutzi - Ende Januar 2019 bin ich bei meiner neuen Katzenmama eingezogen.

 

 "zuckersüß oder extravagant wie Grumpy-Cat aussehen  -  ich kann beides, bin aber gaaanz lieb!"  

Sie sucht dringend ein lauschiges Einzelplätzchen zum Entspannen und Schmusen.

Lutzi ist eine ruhige, anhängliche Tigerkatze mit leichtem Rotstich im Fell, "Baujahr" 2010, die Zuwendung braucht.

Sie hat bei uns die Pflegestelle gewechselt, da sie mit der jüngeren, sehr aktiven Mitkatze nicht gut auskam. Sie mag nämlich nicht bedrängt werden. Andere Katzen scheinen insgesamt nicht ihr Ding zu sein, was sich auch in der neuen Stelle herausstellte (deshalb wünschen wir uns möglichst bald einen Einzelplatz für Lutzi). 

Dem Menschen hingegen ist die Tigerdame sehr zugewandt, spielt gerne und kommt bei jeder Gelegenheit zum Schmusen und weicht ihrem Dosenöffner am liebsten nicht von der Seite. Eine Miezekatze, die auch gerne auf den Arm möchte!

Wenn sie einmal etwas nicht mag, lässt sie einen das dezent merken, bevor sie deutlicher werden muss.  Etwas Katzenerfahrung wäre daher für ihren zukünftigen Menschen von Vorteil.

Also alles in allem ist Lutzi eine menschenbezogene Einzelkatze, die mit ihrem  Gesichtsausdruck manchmal  der berühmten Grumpy-Cat Konkurrenz machen könnte (aber auch wirklich nur manchmal! Die meiste Zeit schaut sie zuckersüß). Sie hat  eine liebe Kuschelseele und braucht einen Platz mit viel Katzenliebe um ihren Bedarf an Schmuseeinheiten zu decken. Freigang ist dort nicht nötig, aber ein gesicherter Balkon wäre schön.

 

Haben Sie dieses Plätzchen für Lutzi? Dann rufen Sie uns an: 0163-4339700.

 

 

Rocky und Lilly haben im Januar 2019 ihr neues Zuhause gefunden.

 

Rocky, der schwarze Kater und Lilly, seine weiß-bunte Gefährtin kamen Ende November zu uns. Sie wurden schon seit einigen Monaten in einem Garten gesehen und suchten den Kontakt zu Menschen. Wir schätzen die beiden schon auf etwa 8 Jahre. Deshalb, und, weil sie vom Verhalten her aus sehr ruhigem Haushalt zu kommen scheinen, liegt die Vermutung nahe, dass Herrchen oder Frauchen vielleicht schon älter war und evtl verstorben ist, und so die Katzen vor der Tür gelandet sein könnten. Wir werden es von ihnen nicht erfahren.

Im Spätherbst wurden wir verständigt und konnten die Tiere noch vor dem Winter reinholen.

Bei einem Gesundheitscheck stellte sich Rocky als kleiner Notfall heraus, denn er hatte nur noch faule Zähne im schon entzündeten Mäulchen und musste auch starke Schmerzen haben. Nach erfolgreicher OP geht es ihm nun wieder gut und er frisst ganz normal, auch ohne Zähne. Ein leichtes Herzgeräusch hat der Tierarzt auch festgestellt. Um die Herztätigkeit etwas zu unterstützen, bekommt Rocky nun ein leichtes Medikament. Beide waren bereits kastriert und sind zwei ganz ruhige Gesellen, die sehr genügsam sind. Lilly ist noch etwas scheuer, Rocky ist der Neugierigere.

 

Bei Interesse, rufen Sie bitte an: 0163-4339700.

 

 

Franziska und Fina sind seit Anfang Januar im neuen Zuhause.

graziles Mutter-Tochter-Team sucht Anschluss

 

Franziska (auf den oberen Bildern, darunter ist Fina) wurde in 2016 geboren. Fina ist ihre Tochter und kam im Juli 2017 mit ihren Geschwistern draußen auf die Welt. Die Katzenfamilie kam in unsere Obhut, als die Kleinen gerade wenige Tage alt waren. Ein Kitten hat es leider nicht geschafft, zweie haben schon ein neues Zuhause und nun warten Franzi und Fina auf Menschen, die sie aufnehmen und liebhaben.

 

Fina und Mama Franziska hängen sehr aneinander, weshalb die beiden zusammen bleiben sollen. Sie sind beide schwarze, grazile Schönheiten mit seidig glänzendem Fell und treuen Katzenaugen.

Fina ist eine verspielte süße Maus und recht zutraulich. Franziska ist noch etwas zurückhaltender, aber nicht weniger lieb.

 

Bei Interesse an Fina und Franziska rufen Sie uns bitte unter der Nummer 0163 4339700 an.
  

Mimi

ist im Dezember 2018 direkt aus der Vorschau adoptiert worden und zog im Januar 2019 um.